Rückblick auf die Saison 2009

Wir haben in der vergangenen Woche von der Beendigung der diesjährigen Chartersaison berichtet. Rückblickend können wir feststellen, dass die Saison 2009 sehr erfolgreich für uns war. Dies haben wir nicht zuletzt unseren Charterkunden zu verdanken.

Unsere 12 Boote waren ab Saisonbeginn fast ununterbrochen im Einsatz. In Sommer kamen 2 Schiffe dazu. Kam es trotzdem vor, dass wir einen Buchungswunsch nicht realisieren konnten, haben wir die Kunden in den meisten Fällen weiter vermitteln können.

Die Saison lief ohne größere Schadensvorkommnisse ab, was auf die Umsicht unserer Gäste zurückzuführen ist.

Wir möchten uns hiermit bei allen Chartergästen für ihr reges Interesse bedanken und hoffen, viele von Ihnen im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.

Ihr Yachtcharter-Team

Unser erster Hausbootdampfer kommt ins Winterlager

Der Schornstein ist schon abgeklappt, die Kuchenbude abgebaut. Der Winterschlaf wird kurz werden für die „David“. Die 21 Tonnen Gewicht sind ihr gar nicht anzusehen. Der Kranfahrer kann es aber auf seiner Uhr genau sehen: 21,3 Tonnen also kein Leichtgewicht.

Kranen der Yacht "David"

Der neue Hubwagen von Schilstra kommt fast an seine Grenzen, was das Gewicht der Zuladung angeht, aber ansonsten eine absolut zuverlässige Technik. Das Manövrieren macht nach ein bischen Übung richtig Spaß. Es sind nun alle unsere Hausboote an Land und werden für den „Winterschlaf“ vorbereitet. Da die Yachtchartersaison nicht ganz ohne Dellen abgelaufen ist, werden an verschiedenen Hausbooten kleinere Reparaturen und Lackierarbeiten anstehen.

Das Kranen des Hausbootes "David"

Gleichzeitig sorgen wir mit dem Verlegen von anderen Fußböden und dem Abringen von neuen Vorhängen, Duschstangen, Regalen sowie Fliegengitterrollos usw. für ein verbessertes Wohlfühlklima auf unseren Yachten. Also geschlafen wird eher weniger im Winter. Wir werden die Zeit nutzen, um für unsere Chartergäste eine schöne Saison 2010 vorzubereiten.

Herzliche Grüße vom Chef Mario Mischker

Yachtcharter Marina Schoners Wehr auf der Messe in Berlin

Vom 25. – 29. November 2009 findet die alljährliche Bootsmesse Boot & Fun in Berlin auf dem Messegelände am Funkturm statt, auf der wir auch in diesem Jahr wieder interessante Angebote für unsere Yachtcharter-Kunden bereit halten. Unser Stand C 02 befindet sich in Halle 3, direkt am Hauptzugang, mittig zwischen den Halleneingängen im Bereich der großen Boote.

Bootsinteressierte und solche, die es werden wollen, können sich hier über unsere Angebote der kommenden Saison informieren. Unser Fachpersonal beantwortet alle Fragen rund um den Yachtcharter, zu unseren Booten und interessanten Routen. Für Schnellentschlossene gibt es einen Frühbucherrabatt. Ihren Bootsurlaub buchen Sie bequem mit dem Reservierungsformular hier auf unserer Website.

Ausklang der Saison

Anfang November ist mit dem Auskranen der Boote unsere diesjährige Yachtcharter-Saison zu Ende gegangen. Unsere Yachten und auch die einiger Charterkunden wurden am 7. November bei herrlichem Herbstwetter auf das Gelände unseres neuen Yachtzentrums an Land gebracht.

Saisonende 2009

In diesem Jahr haben wir dort ein Außen-Winterlager eingerichtet. Im nächsten Jahr werden wir dort Bootslagerhallen errichten, um für die Wintersaison 2009 / 2010 Hallenplätze für unsere Kunden bereit zu stellen.

Saisonende 2009

Weitere Infos dazu später.

Hausboot Crew auf Reisen

Seit dem letzten Wochenende sind wir mit einem Stand (A4-107) auf der INTERBOOT 2009 in Friedrichshafen vertreten. Dort präsentieren wir unser Yachtcharterangebot und unsere schöne Havelregion rund um die Stadt Brandenburg an der Havel. Die Messe ist noch bis zum Sonntag, den 27. September 2009 geöffnet.

Anleger Obere Planitz in Potsdam

Ein Erlebnis der besonderen Art. Bei Stromkilometer 24 auf der Potsdamer Havel hat der Potsdamer Segler-Club Wiking e.V. sein Revier. Die Fahrrinne zu dem Bootshaus ist betont. Für große Boote ist nur bedingt Platz, aber es gibt Gastliegplätze für Boote mit einem Tiefgang bis zu 1,60 m. Wir werden nett empfangen und man ist uns beim Anlegen behilflich und zeigt uns, wo wir anlegen können. Bei der anschließenden Einweisung in die Hafenordnung wird uns erklärt, dass wir uns auf einer Insel befinden.

Der geplante Landgang ist mittels kleiner Stahlkähne selbst zu organisieren. Wobei darauf zu achten ist, dass ein Kahn immer auf der Insel verbleibt und einer an Land. Bei nur 3 vorhandenen Kähnen ist das eine interessante Sache.

Anleger Obere Planitz in Potsdam

Nach der Überfahrt ist man schon fast in der Potsdamer Innenstadt. Nach nur ca. 100 m zu Fuß biegt man in die Dortustraße ein, die in den Bummelboulevard mündet. Hier präsentieren die Händler der Stadt ihre Waren von A wie Antiquitäten bis Z wie Zwiebelkuchen. Weiterlesen

Auf dem Wasser durch die Hauptstadt

Berlin ist ein Erlebnis, wenn man direkt ins Zentrum mit dem Boot fahren kann.
Gleich hinter dem Wannsee am Pichelsdorfer Gmünd verengt sich die Havel und Sie fahren ins Stadtgebiet von Berlin. Unmittelbar oberhalb der Charlottenbrücke mündet die Spree in die Havel.

Wir fahren an Industrie- und Werftgeländen vorbei und passieren bei Charlottenburg wenig später unsere erste Schleuse, seit dem wir unterwegs sind. Wir nutzen beim Anlegen die Zeit vor Schleusenöffnung, um die Persennig teilweise abzubauen, was sich später als schlaue Entscheidung heraus stellen wird.

Auf dem Wasser durch Berlin

Gut gerüstet biegen wir in den Spreebogen ein. Es begrüßen uns reichlich viele Fahrgastschiffe, die unentwegt die Strecke hin und her zu fahren scheinen. Also Vorsicht! Weiterlesen

swingin‘ brandenburg: Ausgabe 14

Zu einem beliebten Höhepunkt in der Altstadt von Brandenburg an der Havel entwickelte sich in den letzten Jahren zweifelsohne das Jazzfest des Jazzfreunde Brandenburg e.V. Open-Air und vor mittelalterlicher Kulisse präsentiert sich nun wieder an diesem Wochenende (28. – 30.08.2009) die ganze Vielfalt des Jazz dem geneigten Publikum.

Den Anfang machen am heutigen Freitag Abend um 20.00 Uhr die Brandenburger Jazzlokalisten, das Trio Jazzocrazz, im Bürgerhaus in der Bäckerstraße. Das Highlight des ersten Abends dürfte dann auf der Lions-Bühne am Altstadt Markt der Auftritt von Pascal von Wroblewsky und Band werden. Hier schon mal ein kleiner musikalischer Vorgeschmack auf den Abend.

Zum Rahmenprogramm am Samstag und Sonntag gehört auch die schon traditionelle, bereits in den 1980er Jahren veranstaltete Rifferboatshuffle sowie ein Jazzbrunch im Fonte. Alle Infos in der Übersicht gibt es auf der Programmseite der Jazzfreunde.

Wir wünschen allen Brandenburgern und ihren Gästen viel Spaß.

Seiten: zurück 1 2 3 4 5 ... 22 23 24 25 26 27 nächste