Auf dem Wasser durch die Hauptstadt

Berlin ist ein Erlebnis, wenn man direkt ins Zentrum mit dem Boot fahren kann.
Gleich hinter dem Wannsee am Pichelsdorfer Gmünd verengt sich die Havel und Sie fahren ins Stadtgebiet von Berlin. Unmittelbar oberhalb der Charlottenbrücke mündet die Spree in die Havel.

Wir fahren an Industrie- und Werftgeländen vorbei und passieren bei Charlottenburg wenig später unsere erste Schleuse, seit dem wir unterwegs sind. Wir nutzen beim Anlegen die Zeit vor Schleusenöffnung, um die Persennig teilweise abzubauen, was sich später als schlaue Entscheidung heraus stellen wird.

Auf dem Wasser durch Berlin

Gut gerüstet biegen wir in den Spreebogen ein. Es begrüßen uns reichlich viele Fahrgastschiffe, die unentwegt die Strecke hin und her zu fahren scheinen. Also Vorsicht! Es ist viel Bewegung auf der Strecke und einige Brücken sind nicht all zu hoch, aber wir haben ja vorgebaut, und können unsere Blicke über die beeindruckenden Gebäude schweifen lassen. Sogar den neuen Hauptbahnhof sehen wir vom Wasser aus. Beim Kanzleramt kann man fast die Schreibtische sehen – so dicht kommt unser Schiff an dem Gebäude vorbei.

Berlin Hauptbahnhof

Nachdem wir am Kanzleramt vorbei sind, zeigen sich auch der Reichstag mit seiner gläsernen Kuppel und die Museumsinsel mit dem Nicolaidom.

Berliner Reichstag

Auf der Backbordseite sehen wir einen 24 Stunden Anleger. Hier machen wir fest, direkt an der Friedrichstraße. Es gibt zwar kein Strom kein Wasser, aber man liegt kostenfrei mitten im Zentrum von Berlin bis zum nächsten Tag. Für Langschläfer ist der Anleger allerdings nicht zu empfehlen, denn wenn eine Großstadt erwacht, verursacht das ganz schöne Nebengeräusche.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo

    Sie haben doch im Sommer Urlaubserlebnisse von Bootsfahrern gesammelt.Wir warten schon sehnlichst auf Erlebnisse und Routen von anderen Skippern.
    Vielleicht ist ein schöner Törn-Vorschlag für uns dabei

    m.f.G
    Heidi & Helmut

  2. Hallo, Heidi & Helmut,
    wir haben unsere Routenaktion erst zum Ende der Saison gestartet. Reise-Highligts werden wir somit im nächsten Jahr anbieten. Bis dahin – Euer Charterteam

  3. Noch ein Tip für einen ruhigen Ankerplatz in Berlin.
    An der Schleuse Spandau hochschleusen und diereckt an der Steuerbordseite liegt der Yachclub Sandau 04 an der Zitadelle.
    Dort liegt man ruhig,und ist zu Fuss in 10 Minuten in der Spandauer Altstadt.
    Mfg Günter

Schreibe einen Kommentar


*