Unser erster Hausbootdampfer kommt ins Winterlager

Der Schornstein ist schon abgeklappt, die Kuchenbude abgebaut. Der Winterschlaf wird kurz werden für die „David“. Die 21 Tonnen Gewicht sind ihr gar nicht anzusehen. Der Kranfahrer kann es aber auf seiner Uhr genau sehen: 21,3 Tonnen also kein Leichtgewicht.

Kranen der Yacht "David"

Der neue Hubwagen von Schilstra kommt fast an seine Grenzen, was das Gewicht der Zuladung angeht, aber ansonsten eine absolut zuverlässige Technik. Das Manövrieren macht nach ein bischen Übung richtig Spaß. Es sind nun alle unsere Hausboote an Land und werden für den „Winterschlaf“ vorbereitet. Da die Yachtchartersaison nicht ganz ohne Dellen abgelaufen ist, werden an verschiedenen Hausbooten kleinere Reparaturen und Lackierarbeiten anstehen.

Das Kranen des Hausbootes "David"

Gleichzeitig sorgen wir mit dem Verlegen von anderen Fußböden und dem Abringen von neuen Vorhängen, Duschstangen, Regalen sowie Fliegengitterrollos usw. für ein verbessertes Wohlfühlklima auf unseren Yachten. Also geschlafen wird eher weniger im Winter. Wir werden die Zeit nutzen, um für unsere Chartergäste eine schöne Saison 2010 vorzubereiten.

Herzliche Grüße vom Chef Mario Mischker

Schreibe einen Kommentar


*